Menu

Lemförder
Jugendarbeit

Für Individualisten und Gruppenmenschen: 4you.

Bei jedem Neuanfang ist viel zu tun. Jede helfende Hand ist erwünscht, jede Unterstützung von Firmenseite erleichtert unsere Arbeit. Voraussetzung ist allerdings immer, das die Hilfe von Herzen kommt und in unser Konzept passt. Weitere Informationen gibt Ihnen Martina Feldmann Mobil & WhatsApp 0170 - 5 49 68 82 oder per Mail martina.feldmann@lemfoerde.de.

Wir suchen: Einrichtungsideen und kreative Hände



Wir brauchen: Junge Künstler, Material und Werkzeug


Wir sind dabei: Arbeits- und Renoviereinsätze


Jugendtreff Lemförde sucht Basketballspielerinnen & Basketballspieler

Wer an ernsthaftem und regelmäßigen Training / Spielen interessiert ist, darf sich gerne melden!

Leider besteht für die Sparte Basketball noch keine Hallenkapazität in den Sporthallen hier in Lemförde und es kann vorerst nur das Spielfeld auf dem Skaterplatz genutzt werden. Dennoch suchen inzwischen Schüler aus Lemförde Gleichgesinnte und möchten schon jetzt zum gemeinsamen Training einladen, - vielleicht wird ja daraus das erste Team, dass in der bereits geplanten und zu 2020 fertiggestellten neuen Sporthalle in Lemförde gemeinsam trainiert?!

Wenn also Interesse besteht meldet Euch bitte, entweder über Whats App oder telefonisch unter:
Mobil: 0170 5496882 bei Martina Feldmann (Jugendarbeit Samtgemeinde)

Öffnungszeiten

Dienstag 16:00-18:30 Uhr
Mittwoch 16:00-18:30 Uhr
Donnerstag 16:00-18:30 Uhr
Der eingeschränkte Betrieb
des Jugendtreffs
mit den hier angegebenen Zeiten beginnt
am Dienstag, dem 9. Juni 2020.

Kontaktadresse

Bahnhofstraße 62
49448 Lemförde
www.4you.de
martina.feldmann@lemfoerde.de
Mobil & WhatsApp 0170 - 5496882

Aufsichtspflicht

Beim »offenem Betrieb« in unserem Jugendtreff oder bei öffentlichen Veranstaltungen, bei denen jede/r kommen und gehen kann, wie er und sie will, besteht keine gesetzliche Pflicht zur Aufsicht. Das würde nämlich bedeuten, dass jede/r einzelne Jugendliche daraufhin überwacht werden müsste, wo er/sie sich gerade aufhält, mit was er/sie sich gerade beschäftigt, ob er/sie noch da oder bereits gegangen ist usw. Damit wäre jede/r Verantwortliche überfordert und die Stimmung im Raum wäre vermutlich durch ständige Kontrollen und Nachfragen auch nicht gerade besonders angenehm. Wahrscheinlich hätte dann sehr bald niemand mehr Lust auf den Jugendtreff und letztlich würde es das »Aus« jeder Selbstorganisation bedeuten.

Hiermit möchte ich den Besuchern*innen und auch deren Eltern verdeutlichen, dass es zwar im Raum eine Aufsichtsperson/en gibt, dass aber hier jede/r für sein eigenes Verhalten verantwortlich ist. Vor allem sollte Ihnen, liebe Eltern, klar sein, dass das Kommen und Gehen nicht kontrolliert wird, die Verantwortliche/n niemanden im Raum festhalten – und dass außerhalb der Einrichtung auch niemand »aufpasst«.

Klar ist, dass bei offensichtlichen Bedrohungen, bei Sachbeschädigungen und Verstößen gegen die Hausordnung nicht einfach zugeschaut wird, sondern eingegriffen werden muss.

Das Recht am eigenen Bild
Im und um den Jugendtreff 4YOU in Lemförde kann gefilmt und fotografiert werden. Geeignete und unverfängliche Aufnahmen werden in Presse, Printmedien und Internet veröffentlicht.

Mit Betreten des Jugendtreffs erklären sich die Besucherinnen und Besucher (bei Minderjährigen auch deren Eltern) damit einverstanden.